Skip to main content

Rückenhaare mit Kaltwachsstreifen entfernen

Kaltwachsstreifen sind ein probates Mittel um Körperhaare zu entfernen. Auch zur Entfernung des Rückenhaars sind sie gut geeignet. Welche Vor- und Nachteile Kaltwachsstreifen mit sich bringen und wie sie angewendet werden, wird nachfolgend detailliert erläutert.

Kaltwachsstreifen bestehen aus Papier, das mit einer speziellen Wachsmischung beschichtet ist. In der Regel kleben zwei Streifen zusammen. Diese müssen vor der Anwendung auseinander gezogen werden.

Vor der Anwendung wird der Streifen mit der Hand erwärmt, damit das Wachs besser auf der Haut haftet. Man klebt nun den Streifen in Haarwuchsrichtung auf die zu enthaarende Hautstelle. Man streicht den Kaltwachsstreifen glatt und drückt ihn dabei etwas gegen die Haut. Anschließend wird er mit einem Ruck gegen die Haarwuchsrichtung entfernt. Falls nicht alle Haare herausgerissen wurden, muss die Prozedur nochmals wiederholt werden.

Der Wachsstreifen kann dabei auch mehrfach benutzt werden, solange er die Haftung und damit den Enthaarungseffekt verliert.

Wachsrückstände können entweder mit Pflegetücher, die bei einigen Produkten enthalten sind, oder mit Baby-Öl entfernt werden.

Für welche Körperpartien sind Kaltwachsstreifen geeignet?

Kaltwachsstreifen können für fast alle Körperhaare, mal gesehen von den Haupthaaren, angewandt werden.

Diese Methode gehört eher zu den schmerzhafteren Methoden, um Körperhaare zu entfernen.

Folglich ist es sinnvoll, sie in Körperregionen anzuwenden, wo das Schmerzempfinden der Haut weniger stark ist. Natürlich spielt die Haardichte und die Haarstärke dabei keine unwesentliche Rolle. Je mehr Haare auf der Hautfläche sitzen, desto mehr Schmerzen werden verursacht. Je fester die Haare „sitzen“, desto schmerzhafter kann das Entfernen werden.

Deshalb gelten Kaltwachsstreifen besonders für die Beine,  Schulter und Rücken als eine gute Wahl.

Je öfter man die Kaltwachs-Prozedur durchführt, desto schmerzunempfindlicher wird man alleine schon durch die Gewöhnung daran.

 

Vorteile und Nachteile von Kaltwachsstreifen

Keine Methode zur Entfernung von Körperhaaren ist perfekt. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, wobei die Gewichtung natürlich individuell variieren kann.

Vorteile von Kaltwachsstreifen

  • Langanhaltender Effekt. Je nachdem wie schnell die Haar wachsen, kann die Wirkung bis zu etwa 4 Wochen betragen.
  • Preiswert: Kaltwachsstreifen sind relativ günstig. 
  • Einfache Anwendung
  • Für alle Hauttypen erhältlich.
  • Für fast alle Körperregionen geeignet.
  • Methode kann zu Hause angewandt werden.

Nachteile von Kaltwachsstreifen

  • Schmerzhafte Methode. Das ruckartige Entfernen der Haare an der Hautwurzel ist schmerzhaft, auch wenn sich nach wiederholter Anwendung ein gewisser Gewöhnungseffekt einstellt.
  • Wachsrückstände auf der Haut möglich. Diese lassen sich allerdings leicht entfernen.
  • Hautirritationen möglich.
  • Bei dichter und starker Körperbehaarung eher ungeeignet. Zum einen verursachen mehr Haare mehr Schmerzen. Zum anderen muss die Streifen mehrfach anwenden, um letztendlich fast alle Haare zu entfernen.

Kaltwachsstreifen Produktempfehlungen

Kaltwachsstreifen Angebote gibt es viele auf dem Markt. Viele Produkte sind aber für die Haarentfernung bei Frauen konzipiert. Körperhaare von Männern sind aber in der Regel dicker und stärker.

Preislich gesehen gehören Kaltwachsstreifen zu den eher günstigen Methoden, um Rückenhaare loszuwerden. Der Preis liegt etwa zwischen 10 €, bei einer Packungsgröße von circa 20 Kaltwachsstreifen.

Nachfolgend sind einige Kaltwachsstreifen Produkte gelistet. Einige davon sind speziell auf die Bedürfnisse von Männern abgestimmt.

Nad's Kaltwachsstreifen

Nad’s Kaltwachsstreifen Körper für Männer, 20 Stück

9,46 € 9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2020 13:59
Bei Amazon Kaufen*

  • Glatte Haut bis zu etwa 8 Wochen
  • Ideal geeignet für Rücken, Brust, Beine und Arme
  • 20 Streifen (10 doppelseitige Streifen) enthalten
  • 2 hautberuhigende Pflegetücher zum Entfernen von überschüssigem Wachs
  • Entfernt auch kurze Haare
  • Beste Ergebnisse erzielt man für Haare zwischen 1,5 und 5 mm
  • Flexible Streifen passen sich ideal dem Körper an

Deepline Kaltwachsstreifen für den Mann

Deepline Kaltwachsstreifen für den Mann

6,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2020 14:00
Details *Bei Amazon Kaufen*

  • 6 große Streifen, die aufgrund ihrer großen Fläche besonders gut für den Rücken und die Brust geeignet sind
  • Streifen sind wiederverwertbar
  • 2 After-Wax Pflegetücher zur Entfernung der Wachsrückstände auf der Haut
  • Leichte Anwendung

No Hair Crew Premium Kaltwachsstreifen für den Mann

  • Die Premium Kaltwachsstreifen sind ideal für Arme, Beine, Brust und Rücken
  • 20 Wachsstreifen
  • 4 Pflegetücher
  • Speziell für dickeres und dichteres Männerhaar entwickelt
  • Auch bei kürzeren Haaren anwendbar
  • Beruhigende Inhaltsstoffe für eine möglichst schonende Anwendung
  • Dermatologisch getestet
  • vegan
  • Glatte Haut für 3 bis 4 Wochen

Veet Essential Inspirations Kaltwachsstreifen für Beine und Körper

  • Veet Essential Inspirations Kaltwachsstreifen sind auch für eine einfache Entfernung sehr kurzer Haare (ab 1,5 mm) gut geeignet
  • Die Haare werden samt der Wurzel entfernt. Die Haut bleibt dadurch bis zu 28 Tage seidig glatt.
  • Die Streifen müssen nicht mehr durch Reiben zwischen den Händen angewärmt werden, um sie voneinander zu trennen.
  • Es sind 4 Pflegetücher mit Argan Öl enthalten, die zur Entfernung von Wachsrückständen genutzt werden können und die die Haut spürbar geschmeidig halten.
  • Dermatologisch getestet
  • Geeignet für alle Hauttypen (normal, empfindlich, trocken)
  • Nicht geeignet für Kopf und Gesicht sowie Intim- und Analbereich.
  • 3 mal 20 Kaltwachsstreifen enthalten

Hauttest vor der Anwendung durchführen

Vor der ersten Anwendung sollte die Hautverträglichkeit getestet werden. Dazu wendet man gemäß Gebrauchsanweisung den Kaltwachsstreifen auf einer kleinen Hautstelle der zu enthaarenden Körperregion an. 

Wenn die Haut nach 24 Stunden keine Reaktion zeigt, dann kann man mit der eigentlichen Enthaarung anfangen.

Wann ist eine Anwendung nicht ratsam?

Auf folgende Körperstellen darf Wachst nicht verwendet werden:

  • Narben
  • Muttermale
  • Krampfadern
  • Pickeliger Haut
  • Geschädigte oder verletzte Haut

Auch bei Sonnenbrand oder bei Hautreaktionen auf Enthaarungswachs ist von einer Anwendung abzuraten.

Die Haarentfernung mit Wachs ist für Diabetiker sowie bei Einnahme von Retinoiden (Medikament gegen Akne und Schuppenflechte) ungeeignet.

 

Hautpflege nach der Wachsprozedur

Nach der Enthaarung mit den Wachsstreifen ist die Haut empfindlicher als sonst. Deshalb sollte man das Auftragen von Deodorants und Parfums für etwa 24 Stunden vermeiden. Genauso lange sollte man ein Sonnenbad oder Bräunungscreme meiden.

Auch das Auftragen von reichhaltigen Cremes ist suboptimal. Besser geeignet ist ein leichte Body-Lotion oder sanftes Body-Balsam.

Alternativen

Wer Wachs als zu schmerzhaft empfindet oder die Methode zu viel Zeit für die Durchführung benötigt, kann auf den Nassrasierer oder Elektrorasierer (mit Armverlängerung) zurückgreifen.

Wer mit einer dichten Rückenbehaarung gesegnet ist, für den ist auch eine dauerhafte Entfernung mittels Laserbehandlung oder Nadelepilation durchaus eine Überlegung wert.